Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bernd Fundheller

Haushalt stabil gehalten

Es ist bereits der 17. Haushalt, den ich in diesem Hause erleben darf. Zu acht Haushalten durfte ich selber die Stellung unserer Fraktion darlegen. In dieser Zeit haben wir immer Versucht unseren politischen Willen an Projekten, Investitonen und Gestaltungsmöglichkeiten für unsere Stadt festzumachen. Leider ist festzustellen, dass diese Möglichkeiten in den letzten Jahren immer weiter zurückgegangen sind. Zunächst gilt der Verwaltung unser Dank, die wieder einen ausgeglichenen und transparenten Haushalt erstellt und uns vorgeglegt hat. Weiterlesen


Wolfgang Möller

Für echte soziale Gerechtigkeit

Jahresempfang 2017 DIE LINKE Gotha. Der Ort war mit Bedacht gewählt – das FöBi-Bildungszentrum in der Südstraße. Die Partei Die Linke und der Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher e.V. haben viele gemeinsame Schnittstellen. Das wurde deutlich, als deren Vorstandsvorsitzender Reiner Jelit am Montag rund 120 Gäste zum Jahresempfang der Kreisorganisation der Linken begrüßte. Die Idee, junge Menschen mit Handicap zu auszubilden und ihnen eine Berufsorientierung zu geben, stammt bereits aus den 1990er Jahren. Weiterlesen


Großfahner plant Investitionen und sieht Gebietsreform kritisch.

„Ich möchte Großfahner wieder lebenswerter machen“. Das ist das große Ziel, das Bürgermeister Hans Kirchner (66, DIE LINKE) verfolgt. Hauptberuflich ist er Inhaber eines Transport- und Handels-unternehmens. Seit 2016 ist Kirchner erneut Bürgermeister des Ortes und trat damit seine dritte Amtsperiode an. Von 1980-1990 war er der erste Bürgermeister, danach erneut ab 1994. Damals erlebte er schon einmal eine Gebietsreform. Nun ist er von den Einwohnern gewählt worden und muss sich mit einer neuen Gebietsreform beschäftigen. Weiterlesen


ZU

Kleiner Hinweis in eigener Sache

Unser Internetauftritt hat in jüngster Vergangenheit in einem „Tiefstart“ verharrt, aus dem wir nun wieder herauskommen wollen. Das erfolgt nicht mit einem Paukenschlag sondern in kontinuierlichen Schritten auf den einzelnen Seiten.

Ist zu hoffen, dass wir damit aus dem Knick kommen. Auf der anderen Seite kann es freilich auch interessant sein, die Veränderungen aufzuspüren.

Dem Leser reichlich Freude und uns viel Erfolg!